Category Archives: Newsletter

Newsletter – Innere Stärke aktivieren

Schon vorbei – dabei hatte ich lange darauf hin gefiebert. 

Kaum hat die Online-Konferenz begonnen, ist sie auch schon wieder vorbei. Erfahrungsgemäß rennt die Zeit dann so, wenn sie interessant gefüllt ist.

Und es hat Spuren hinterlassen. Mich würde brennend interessieren, wie viele Linienkilometer bei allen Teilnehmenden zusammen entstanden sind.

(mehr …)
12. Online-Konferenz

Newsletter – es öffnet Türen

Sei dabei – wenn die Online-Konferenz unter dem Motto Innere Stärke, Resilienz und Selbstfürsorge startet. 

Diesen Samstag, den 17. September um 9.45 Uhr, öffnen wir die virtuellen Tore. Stell dir vor, du kommst in ein Haus, in dem dich jeder Referent in seinen prachtvollen Raum für Innere Stärke, Resilienz und Selbstfürsorge führt und dir zeigt, wie auch du die jeweilige Methode für die Lösung deiner Themen anwenden kannst.

(mehr …)

Newsletter – NeuroStreetArt für alle!

Zeichne mit an einem weltumspannenden neurographischen Netz

Starte dein NeuroStreetArt-Festival

Nur noch 2 mal schlafen, dann ist endlich der weltweite NeuroStreetArt Tag. Wo auch immer du am 28. August gerade bist, geh aus dem Haus und starte ein Event mit NeuroGraphik. Tauche mit Nachbarn, Kindern, Freunden oder Partnern in ein Netz von neurographischen Linien ein.

Du kannst dabei sein und in deiner Stadt vor deinem Haus ein Bild zeichnen. Verbreite mit deinen Linien eine Botschaft des Friedens, der Freundschaft oder einfach der Schönheit. Du legst die Gefühle in dein Bild, die du am 28. August der Welt wünschst.

(mehr …)
NeuroDesign BoGoban

Newsletter – Du bist ein Gewinner!

Wie du mit einem Brettspiel auf der Gewinnerseite stehst.

 

Stell dir vor, du ziehst deine Figuren wie ein Stratege über ein Spielbrett und gewinnst. Dabei steigt dieses wohlig erhebende Triumphgefühl in dir auf, das dich jubeln lässt. Jetzt stell dir vor, es ist nicht nur ein Spiel, sondern das echte Leben. Der Gegner ist z.B. dein Projekt, mit dem du nicht so recht weiterkommst und du einfach nicht herausfindest, wo der Hase im Pfeffer liegt.

Mit NeuroDesign BoGoban findest du überraschend einfache Lösungen.

Ja, du hast richtig gelesen, BoGoban ist wie ein Spiel. Mit dieser strategischen Technik ist es ein Leichtes, sich analytischen Überblick über eine Situation oder Aufgabe zu verschaffen, um diese anschließend auf die nächste Stufe zu bringen.

BoGoban ist eine Methode der NeuroDesign Schule und basiert auf der logischen Ebene, die dir hilft, Unbewusstes auf die Verstandesebene zu bringen. Der Begriff setzt sich zusammen aus: Bo, das Spirituelle, das jedem Menschen gegeben ist, ohne ins Esoterische abzudriften.

Dem über 2000 Jahre alten Strategiespiel Go, das hilft, die Logik zu fördern und zu schulen sowie dem Wort ban, es steht für das Feld, in dem die Entscheidungsprozesse ablaufen.

Prof. Dr. Pavel Piskarev hat Go modifiziert und in paradigmatische Bildschirme integriert, damit du deine Entscheidungen mühelos und sicher treffen kannst.

Mit dem BoGoban Basiskurs lernst du die Spielregeln zu diesem genialen Werkzeug der Entscheidungsfindung kennen. Nutze die Gelegenheit und sichere dir einen der wenigen Plätze, damit du am 1. August mit von der Partie bist.

Hier ist der Link zu mehr Info und zur Buchung. (klick)

Zeit die Füße hochzulegen …

… und zu entspannen

Letztes Jahr um diese Zeit steckte ich noch im NeuroGraphik Trainerkurs, so unglaublich froh, für einen Monat die wöchentliche Taktung von NeuroGraphik Algorithmen und Ästhetischem Coach auszusetzen, damit ich mein Portfolio wieder up to date bekomme. Was ich natürlich nicht geschafft hatte – Urlaub war viel wichtiger!

Letztlich habe ich meine Abschlussarbeit pünktlich zum Abgabetermin eingereicht, obwohl es zwei Monate davor überhaupt nicht danach aussah. Der Algorithmus #9, NeuroTiming, hat mich gerettet – ich konnte meine Zeit dehnen und wie durch Magie war sogar noch eine Woche übrig. Einfach genial. Es war sogar neben meinem Vollzeitjob möglich.

Mitten in diesem Schwung habe ich Anfang des Jahres den NeuroGraphik Spezialisten für Kinder und Jugendliche angehängt, was ich jedem, der mit Kindern zu tun hat, nur wärmstens empfehlen kann.

Parallel dazu mein Einsatz am IKP und die ganze Liste an Newslettern, die ich tunlichst wöchentlich an dich schicke, um dich über alle Neuigkeiten zu informieren und dich hoffentlich auch unterhalte.

Es verging Woche um Woche, Monat für Monat und Schwupps ist wieder ein Jahr vorbei. Ein Jahr, das es in sich hatte, in dem ich ein klares Bild für mein Leben gezeichnet habe und viele positive Veränderungen angestoßen habe.

Ohne die Ausbildung zur NeuroGraphik Trainerin säße ich sicherlich noch in meinem vorherigen Trott, bei dem ich meine leichte Unzufriedenheit als gegeben hingenommen hätte…

Hier möchte ich gar nicht weiter überlegen, jetzt ist es anders und es ist verdammt gut so. 

Zurücklehnen und genießen ist jetzt angesagt, wobei ich nicht weiß, wie lange ich meine Füße – oder eher Hände – still halten kann. Ich werde den Sommer voll auskosten und hoffe, du tust es auch. 

Wenn du in München oder in der Nähe wohnst, dann komm doch am 28. August zum NeuroStreetArt-Day. Der perfekte Anlass, um sich persönlich kennenzulernen. Ab 15 Uhr wird auf dem Hans-Mielich-Platz, begleitet von Tangoklängen, an einem großen gemeinsamen Bild gezeichnet. 

Jetzt aber ab in die Eisdiele…

Ich wünsche dir erholsame, traumhafte, inspirierende Wochen,

deine Sabine
und das ganze IKP-Team

Übrigens: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen und verwenden das generische Maskulinum. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.

Bergwanderung

Newsletter – Was für ein tiefgehendes Erlebnis!

Von Wiesen, Bergen und mehr

Ein Ausflug, den ich beschreibend für die Trainer-Präsenzwoche – im Grunde für das ganze Leben – sehe. 

Wir versammeln uns vor einer Bergwiese, ein Pfad windet sich bis zu den nahen Bäumen. Es ist ein herrlicher Sommernachmittag, der schier zum Wandern einlädt. Wie Perlen auf einer Kette gehen wir voran. Ein Anstieg, der stetig steiler wird, jedoch mit der Aussicht, dass es bald nach unten geht und die Anstrengung nicht mehr so gewaltig sein wird. Mit kindlicher Freude naschen wir die Blaubeeren und Walderdbeeren, die prall am Wegrand wachsen, unterhalten uns und sammeln fantastische Eindrücke, während wir durch den dunkler werdenden Wald marschieren.

(mehr …)
1 2 3 8