Nutzungsrechte

Nutzungsrechte

Wie und wofür du die Marken des Instituts und die Kursinhalte nutzen darfst

Nutzungsrechte nach Schulen und Ausbildungsgraden

  1. NeuroGraphik® Basiskursabsolvent mit Zertifikat

    Berechtigung, diese Methode der NeuroGraphik® für sich selbst anzuwenden ohne das Recht, NeuroGraphik® zu lehren oder mit anderen Menschen mit der Methode zu arbeiten.

  2. NeuroGraphik® Algorithmus-Kursabsolvent mit Zertifikat

    Berechtigung, die Methode des absolvierten NeuroGraphik®-Algorithmus für sich selbst anzuwenden ohne das Recht, NeuroGraphik® zu lehren oder mit anderen Menschen mit der Methode zu arbeiten. NeuroGraphik® Spezialisten mit Zertifikat (3) sind zudem berechtigt, die Methode der NeuroGraphik®, für die ein Algorithmus-Zertifikat ausgestellt wurde, in der Einzel- und Gruppenarbeit anzuwenden.


  3. NeuroGraphik® Spezialist mit Zertifikat

    Berechtigung, den Titel NeuroGraphik® Spezialist zu führen, ohne das Recht, die Marke „NeuroGraphik®“ in Titeln, Untertiteln, Überschriften und Annoncen zu nutzen; in den Beschreibungen der Angebote darf die Marke „NeuroGraphik®“ jedoch verwendet werden. Berechtigung, diese Methode der NeuroGraphik® für sich selbst und mit anderen anzuwenden, ohne das Recht, NeuroGraphik® zu lehren. Berechtigung, Kurse für die Modelle NeuroBaum, NeuroLotus sowie NeuroRegen zu geben und hierfür Zertifikate des Instituts für Kreativitätspsychologie für die eigenen Teilnehmer auszustellen. Berechtigung, in das Trainer- und Spezialistenverzeichnis auf der Webseite des Instituts aufgenommen zu werden.

  4. NeuroGraphik® Spezialist für Kinder und Jugendliche mit Zertifikat

    Alle Berechtigungen des NeuroGraphik® Spezialisten mit Zertifikat (Punkt 3) und die Berechtigung, den Titel NeuroGraphik® Spezialist für Kinder und Jugendliche zu führen sowie die Kursinhalte des NeuroGraphik® Spezialisten für Kinder und Jugendliche für sich selbst und mit anderen anzuwenden, ohne das Recht, diese zu lehren.

  5. NeuroGraphik® Trainer in Ausbildung mit Zertifikat NeuroGraphik® Spezialist

    Alle Berechtigungen des NeuroGraphik® Spezialisten mit Zertifikat (Punkt 3) und die Berechtigung, den Titel NeuroGraphik® Trainer in Ausbildung zu führen sowie die Marke „NeuroGraphik®“ in Titeln, Untertiteln, Überschriften und Annoncen zu nutzen. Diese Berechtigungen gelten, solange der Trainer sich in Ausbildung befindet. Nach Abschluss der Ausbildung erhält er den Titel NeuroGraphik® Trainer sowie dessen Rechte. Alle vorgenannten Rechte entfallen, sollte die Ausbildung abgebrochen werden.

  6. NeuroGraphik® Trainer in Ausbildung mit Attestierung Algorithmus #1 – #9

    Berechtigung, den Titel NeuroGraphik® Trainer in Ausbildung zu führen sowie die Marke „NeuroGraphik®“ in Titeln, Untertiteln, Überschriften und Annoncen zu nutzen. Berechtigung, die Methode der NeuroGraphik® für sich selbst und mit anderen anzuwenden inklusive dem Recht, alle NeuroGraphik® Algorithmen (#1 – #9), für die eine Attestierung erteilt wurde, zu lehren und zu supervidieren sowie hierfür Zertifikate des Instituts für Kreativitätspsychologie für die eigenen Teilnehmer auszustellen. (Die Vorlagen für die Zertifikate werden nach Unterzeichnung einer gesonderten Vereinbarung zur Verfügung gestellt.) Dies beinhaltet nicht das Recht, NeuroGraphik® Spezialisten oder Trainer auszubilden. Berechtigung, in das Trainer- und Spezialistenverzeichnis auf der Webseite des Instituts aufgenommen zu werden. Diese Berechtigung gilt, solange der Trainer sich in Ausbildung befindet. Nach Abschluss der Ausbildung erhält er den Titel NeuroGraphik® Trainer sowie dessen Rechte. Alle vorgenannten Rechte entfallen, sollte die Ausbildung abgebrochen werden.

  7. NeuroGraphik® Ästhetischer Coach mit Diplom

    Berechtigung, sich Ästhetischer Coach zu nennen sowie das Ästhetische Coaching im Rahmen der beruflichen Tätigkeit als NeuroGraphik® Trainer/-Spezialist anzuwenden. Dies beinhaltet nicht das Recht, NeuroGraphik® Ästhetische Coaches auszubilden.

  8. NeuroGraphik® Trainer mit Diplom

    Berechtigung, den Titel NeuroGraphik® Trainer zu führen sowie die Marke „NeuroGraphik®“ in Titeln, Untertiteln, Überschriften und Annoncen zu nutzen. Berechtigung, die Methode der NeuroGraphik® für sich selbst und mit anderen anzuwenden inklusive dem Recht, alle NeuroGraphik® Algorithmen (#1 – #9), für die eine Attestierung erteilt wurde, zu lehren und zu supervidieren sowie hierfür Zertifikate des Instituts für Kreativitätspsychologie für die eigenen Teilnehmer auszustellen. (Die Vorlagen für die Zertifikate werden nach Unterzeichnung einer gesonderten Vereinbarung zur Verfügung gestellt.) Dies beinhaltet nicht das Recht, NeuroGraphik® Spezialisten oder Trainer auszubilden. Berechtigung, in das Trainer- und Spezialistenverzeichnis auf der Webseite des Instituts aufgenommen zu werden.

    Nach Absolvierung einer weiteren internen Zertifizierung (die genauen Voraussetzungen sind im Dokument „Qualifikation zum Trainer für das IKP“ hinterlegt) dürfen Trainer mit Diplom auch Kurse für das IKP geben und auf eigene Rechnung NeuroGraphik® Spezialistenkurse geben.

  1. NeuroDesign Entwicklungs-Spiralen Absolvent mit Zertifikat

    Berechtigung, die Kursinhalte der Methode NeuroDesign Entwicklungs-Spiralen für sich selbst anzuwenden ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren oder mit anderen Menschen mit dieser Methode zu arbeiten.

  2. NeuroDesign Entwicklungs-Spiralen Absolvent mit Zertifikat mit Zusatzqualifikation NeuroGraphik® Spezialist, Ästhetischer Coach oder Trainer mit Zertifikat/Diplom

    Berechtigung, die Kursinhalte der Methode NeuroDesign Entwicklungs-Spiralen für sich selbst und mit anderen anzuwenden, ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren.

  3. NeuroDesign Torus Absolvent mit Zertifikat

    Berechtigung, die Kursinhalte der Methode NeuroDesign Torus für sich selbst anzuwenden ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren oder mit anderen Menschen mit dieser Methode zu arbeiten.

  4. NeuroDesign Torus Absolvent mit Zertifikat mit Zusatzqualifikation NeuroGraphik® Spezialist, Ästhetischer Coach oder Trainer mit Zertifikat/Diplom

    Berechtigung, die Kursinhalte der Methode NeuroDesign Torus für sich selbst und mit anderen anzuwenden, ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren.

  5. NeuroDesign BoGoban-Anwender mit Zertifikat

    Berechtigung, die Kursinhalte nach der Methode des NeuroDesign BoGoban für sich selbst anzuwenden ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren oder mit anderen Menschen mit der Methode zu arbeiten.

  6. NeuroDesign BoGoban-Spezialist für paradigmatische Aufstellungen mit Zertifikat

    Berechtigung, den Titel NeuroDesign BoGoban-Spezialist für paradigmatische Aufstellungen zu führen. Berechtigung, die Kursinhalte nach der Methode des NeuroDesign BoGoban für sich selbst und mit anderen anzuwenden ohne das Recht, NeuroDesign zu lehren.